Telefon Gandan Yourte

kontaktieren Sie uns :
00 331 80 50 75 64

Eléments disponibles en stock : 1 toileType I n°13 pour yourte 4 murs 

Unchapeau cristal8 attaches pour yourte 8 murs, 66 m2

drapeau-mongoliecarte-asiecarte-mongolie

Präsentation

Die Mongolei ist zwischen China und Russland. Die Hauptstadt ist Ulaanbaatar. Die offizielle Sprache der parlamentarischen Republik ist die mongolische Tugrik und die Währung.

Seine Fläche beträgt das Dreifache von Frankreich und hat 2,8 Millionen Einwohner. Die Mongolei hat die niedrigste Dichte und der Welt: 1,7 Einwohner pro km2.

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung lebt in der Hauptstadt und ihrer Peripherie. Die andere Hälfte ist nomadisch.

Wir finden die Wüste Gobi im Süden, in den Steppen in der Mitte und den bewaldeten Bergen im Norden (Altai). Das Klima ist rauer im Winter bis zu -50 °, und im Sommer heiß mit mehr als 40 °. Mongolei kennt so viele klimatischen Bedingungen (kontinentales Klima): Kälte, Hitze, Wind, Schnee, regen. Die Jurte ist so konstruiert, um alle diese Voraussetzungen erfüllen. Stellen Sie sich vor und Stärke!

 

Geschichte

Bis zum Ende des 12. Jahrhunderts, bleibt der Mongolei eine große Provinz von China.

histoireIm 13. Jahrhundert, steht sie als die dominierende Reich in der Welt. Dschingis Khan ist es, die größten Errungenschaften führen, womit sich die mongolischen Truppen, so dass sie bis an die Grenzen der heutigen Türkei voraus. Dies schafft die mongolischen Reiches. Die Kriege mit China sind regelmäßige und anhaltende.

Die Darstellung des Dschingis Khan ist noch immer sehr präsent in dem Land (Statuen, Gemälde ...). Zugeben, dass die mongolischen Eroberer in blutigen gewonnen, aber es bleibt für sie das Symbol der Kraft und der Eroberung, die sie sehr stolz sind.

Nach Dschingis Khan, verliert das Reich ihres Umfangs und ihrer chinesischen wieder an die Macht in der Region der Mongolei. Sie schuf zwei autonomen Regionen Chinas: die Innere Mongolei (China auch heute noch) und der Äußeren Mongolei (heute unabhängigen Länder).

Im Jahr 1911 erklärte der Mongolei Unabhängigkeit, unter Ausnutzung des Aufstandes in China.

Es wird von China im Jahr 1949 anerkannt werden.

Die Sowjetunion unterhält eine Präsenz und einen starken Einfluss auf die Mongolei. Die buddhistische Religion gekämpft wird, ist die mongolische Alphabet durch das kyrillische Alphabet ersetzt ... .

Im Jahr 1989 mit dem Ende des Kalten Krieges und dem Zusammenbruch der Sowjetunion, die russische Herrschaft endet und macht es vollkommen unabhängig Mongolei.

 

Mongolei heute

aujourdhuiDas Leben in der Mongolei ist nach wie vor für einen großen Teil der Bevölkerung hart. Die Armut ist sehr präsent und das harte Leben auf dem Land zwingt einige Nomaden in die Hauptstadt zu erreichen und zog nach seiner Peripherie. Ulaanbaatar ist nun von einer sehr großen Vorort umgeben besteht hauptsächlich aus sesshaften Jurten. Dies ist auch sehr beeindruckend, in der Hauptstadt von den umliegenden Hügeln schauen, sehen Sie das Zentrum Beton und eine Reihe von gigantischen Jurten und Zäune, die miteinander verflochten sind. Die Arbeitslosigkeit ist weit verbreitet. Pollution sowie.

Die wenigen Nomaden, die noch im Land bleiben, sind durch den ständigen Verlust ihrer Herden wegen der großen Kälte im Winter bedroht. Die letzten kalten des Jahres 2010 genannt Dzud, getötet fast 6 Millionen Tiere und zwingt einige Hirten, alles aufzugeben.

Parallel zu dieser Armut, ist das Wachstum der Mongolei erleben einen kometenhaften Aufstieg seit 2010 (+7%). Großen Goldminen und Kupfer haben vor kurzem entdeckt worden und Investoren argumentieren, ihre Operationen. Löhne beginnen zu steigen, und viele große internationale Unternehmen befinden sich im Herzen von Ulaanbaatar entfernt.

 

Religion

religionDie Religion des Landes ist der tibetische Buddhismus. Animismus ist der Glaube, am häufigsten in der Mongolei. Es ist die Kreditvergabe an die Elemente (Objekte, Pflanzen, Tiere ...) eine Seele, die Menschen müssen folgen. Schamanismus, die aus diesem Glauben beruht, umfasst die Aktion in Kontakt mit diesen Seelen kommen und zu interagieren. Der Schamane ist verantwortlich für diese Verbindung zwischen den Elementen und Männer.

Religiöse Zeremonien sind sehr aktiv in das Leben der mongolischen und sehr geschützt. Als Gast werden Sie nur sehr selten eingeladen, diese Rituale stattfinden in einer Jurte oder in den zahlreichen Tempeln des Landes zu teilen.

Auf einer täglichen Basis ist es nicht verwunderlich, dass die Mutter zu sehen, an die Stelle der Jurte, dem Ausscheiden von einem Mann für eine lange Strecke, oder der Erwerb eines Pferdes zu segnen, für ein Angebot an die Geister geprägt durch die Senden von ein paar Tropfen Milch mit dem Ring.

Die « Ovoo », Steinhaufen mit farbigen Gewebe rund um den Rand der Pisten in der Mongolei gefunden geschmückt sind symbolisieren Kultstätten verboten, zu vermeiden. Wenn Sie Zeit haben Sie als Mongolen dreimal um den Haufen Steine ​​in Richtung der im Uhrzeigersinn zu machen. Und wenn Sie gerade unterwegs sind, und dass die Zeit erlaubt es Ihnen nicht zu stoppen, wird Ihr Fahrer immer die Angewohnheit haben, Hupen beim Anblick eines Ovoo, um noch einen Gedanken für den Geist.

 

Kultur

Mongolische Kultur ist sehr reich. Ein paar Elemente zeichnen sich besonders durch.musique


Musik und Gesang : Musik ist ein sehr wichtiges Element in den Alltag der Mongolen. Obertongesang, Khöömi, übt eine besondere Faszination, weil sie die Sängerin zu zwei verschiedenen gleichzeitigen Klang, Resonanz und nasal Stimmbänder überlagert Effekte erzeugen können. Die Sänger werden von den Geräuschen der Natur inspiriert.

Viele traditionelle Musikinstrumente ist auch vorhanden: die symbolische ist die «Moriin-Khuur», das Pferd-Geige. Sein Name ist, dass sie die Gangart des Pferdes nachahmt. Zwei Rosshaar Streicher und ein Fall von angemessenen Wald.
 

 

sport

 

Sport : Nationalsport ist Wrestling. Große Meisterschaften sind im ganzen Land abgehalten, aber Sie können auch diese Praxis in der täglichen Spielen von Kindern, die nicht zögern, in die richtige Stimmung zu rollen. Mongolischen Ringen wird durch das Fehlen der Gewichtsklasse aus. Ziel ist es, den Gegner zu zwingen die Knie, Rücken oder hinter dem Boden mit traditionellen Bewegungen Ort.

Pferderennen und Bogenschießen sind auch praktiziert, vor allem während der jährlichen Fest der Naadam.
 

 

naadam

 

Der Nationalfeiertag Naadam : dieses Fest feiert die Unabhängigkeit der Mongolei. Es findet jedes Jahr im Juli 11 und 12 des Jahres. Die drei großen Sportarten sind mongolischen Ringen, Bogenschießen und Pferderennen vertreten.

Pferderennen sind sehr spezifisch. Darunter auch Kinder, die den Einfallsreichtum der jungen enthüllt. Sie reiten ohne Sattel (bareback) und Route mehrere Meilen im Galopp durch die Landschaft. Kinder können bereits Pre-Teens werden, aber einige haben nur ein paar Jahre. Es ist eine Ehre für alle Familien, die von ihren Kindern bei diesem Rennen vertreten sein. Und noch mehr Ehre zu gewinnen.

Copyright © 2011-2017 Gandan Yourte. All Rights Reserved.
9 rue de l'Indre 75020 Paris - FRANCE - Tel : 00.337.78.78.15.76 - 500 918 404 R.C.S
Mentions légales